Ich verteidige Sie. Im Zentrum meiner Tätigkeit steht die Beratung und Verteidigung bei wirtschafts- und steuerstrafrechtlichen Vorwürfen. Auch in ausgesuchten Fällen der Schwerkriminalität und bei Kapitalstrafsachen werde ich aktiv. Früh in die Vorwurfsbekämpfung eingebunden, liegt die bestmögliche und belastungsarme - ggfs. insbesondere medial unauffällige - Erledigungsform eines Strafverfahrens bereits im Ermittlungsverfahren im Fokus. Ist dieser Zeitpunkt verstrichen oder Anklage und die Eröffnung des Hauptverfahrens unvermeidbar gewesen, agiere ich bundesweit in der strafrechtlichen Hauptverhandlung. Über die Erfolgsaussichten im Rahmen einer Berufung oder Revision, sollte ein Urteil – dessen Aufhebung oder Milderung Sie erreichen möchten – bereits ergangen sein, sprechen wir auch dann, wenn ich nicht Instanzverteidiger gewesen bin. Das Bundesverfassungsgericht oder den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte befasse ich mit Ihrer Strafsache, wenn es aussichtsreiche verfassungs– bzw. konventionsrechtliche Ansatzpunkte dafür gibt. Durch meine Verbindungen zur Wissenschaft und dem Hochschulbetrieb greife ich auf ein Netzwerk von Hochschullehrern und Ansprechpartnern zu, die mich durch Gutachten und Expertisen für Sie im Einzelfall unterstützen. 

Ich werde ausschließlich auf Basis individueller Honorarvereinbarungen tätig.

Profil +

1994 bis 2002

Studium und Referendariat

1999

Forschungsaufenthalt  in San Francisco, CA, USA 

2001

Promotion zum Dr. jur. im Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität der Freien und Hansestadt Hamburg

Seit 2002

Selbständiger Rechtsanwalt und Strafverteidiger

Seit 2006

Fachanwalt für Strafrecht

Seit 2006

Dozent bei Fortbildungsveranstaltungen Strafrecht

Seit 2009

Dozent bei Fachanwaltslehrgängen Strafrecht

Seit 2013

Zulassung als Verteidiger vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag 
(International Criminal Court, The Hague, Netherlands)

Seit 2013

Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes beim Hanseatischen Oberlandesgericht

Seit 2013

Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift WiJ – Journal der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V.

Seit 2015

Lehrbeauftragter an der Bucerius Law School

Sprachen

Englisch, Dänisch

Mitgliedschaften

  • Hamburger Anwaltsverein
  • Deutscher Anwaltsverein (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV
  • Wirtschaftstrafrechtliche Vereinigung e.V.
  • International Criminal Defence Lawyers - Germany e.V. (ICDL Germany)
  • Gründungsmitglied ICCBA (International Criminal Court Bar Association)

Veröffentlichungen +

Bücher

"Profiler – Vom Täterprofilersteller in den USA und der Implementierbarkeit einzelner Aspekte seiner Tätigkeit in das deutsche Rechtssystem“
Herbert Utz Verlag München, 2. Auflage 2005, 1. Auflage Dissertation, Hamburg, 2002

„Zeugen in der Hauptverhandlung – Kommentar und Handbuch“
(Hrsg.) ZAP-Verlag, 1. Auflage 2016, 549 Seiten 

Buchbeiträge

„Die rechtliche Bedeutung von Interviews mit inhaftierten Serienmördern für Deutschland“
in: Serienmord. Kriminologische und kulturwissenschaftliche Skizzierungen eines ungeheuerlichen Phänomens, S. 166 – 186, Bellevelle Verlag 2004

„Produktstrafrecht“ 
in: Böttger (Hrsg.) Wirtschaftsstrafrecht in der Praxis, StRR Schriften für die Strafrechtspraxis ZAP-Verlag, 1. Auflage 2011

„M & A - Rechtliche Grundlagen unter besonderer Berücksichtigung strafrechtlicher Aspekte“ 
in: Balz/Arlinghaus, 3. Auflage „Praxisbuch Mergers & Acquisitions", in Vorbereitung

Kommentierung §§ 198 ff. GVG und der EMRK (Art. 5 IV, 6 I u. II, 8, 11) in: „Praxiskommentar Wirtschaftsstrafrecht"
Esser/Rübenstahl/Saliger/Tsambikakis (Hrsg.), Verlag Dr. Otto Schmidt KG, in Vorbereitung für 2015

Zeitschriften

„Zur Erstellung von Täterprofilen“
in: „Kriminalistik“ Heft 5/2000, S. 315 – 321

„Dosis sola venenum facit – Aber welche Dosis?“
in: Neue Zeitschrift für Strafrecht Heft 3/2011, S. 136 - 140

„Zwischen Verkaufsgeschick und Betrug: Strafbarkeitsrisiken beim Vertrieb von Kapitalanlageprodukten am Beispiel offener Immobilienfonds“
in: Strafverteidiger Forum (StraFo) Heft 2/2011, S. 29 - 34 (gemeinsam mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dirk Meinicke)

„Wiederholungsfragen in der Hauptverhandlung - Alltägliches Prozessgeschehen im Brennglas von Rechtsprechung, Literatur und Praxis“
in: Arbeitszeitschrift für das gesamte Strafrecht (StRR) Heft 5/2011, S. 168 -171 

„Die strafrechtliche Relevanz der Kick-Back-Rechtsprechung des XI. BGH-Zivilsenates und die Folgen für eine ordnungsgemäße Compliance-Funktion
in: Corporate Compliance Zeitschrift (CCZ) Heft 3/2011, S. 96 - 101 (gemeinsam mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dirk Meinicke)

„Fang- und Suggestivfragen in der Hauptverhandlung – Alltägliches Prozessgeschehen im Brennglas von Rechtsprechung, Literatur und Praxis (Fortsetzung von StRR 5/2011, S. 168 ff.)
in: Arbeitszeitschrift für das gesamte Strafrecht (StRR) Heft 11/2011, S. 408-410

„Das unterschätzte Verteidigungsmittel in der Hauptverhandlung - Protokollierungsanträge gemäß § 273 Abs. 3 Satz 1 StPO
in: Arbeitszeitschrift für das gesamte Strafrecht (StRR) Heft 9/2012, S. 324 - 327

„Der Zeuge auf Skype – Verteidigung mit Videotechnik
in: StraFo 2013, Heft 3 S.103 ff.

„Die Konventionsgarantie des Art. 6 Abs. 3 lit c und die Abwesenheitsverwerfung gemäß § 329 Abs. 1 S. 1 StPO - Ein kleiner Schritt für Straßburg, ein zu großer für Deutschland?
in: Neue Zeitschrift für Strafrecht, Heft 6/2013, S. 310-312.

„Organuntreue und gesetzeswidrige Zahlungen
in: WiJ – Journal der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V., Ausgabe 4/2013

„Das Kreuzverhör gemäß § 239 StPO - Zur notwendigen Erweckung einer sinnvollen Idee
in: Arbeitszeitschrift für das gesamte Strafrecht (StRR), Heft 6/2014, S. 204 - 207

„Kryptowährungen und Steuerstrafrecht – Erste Fingerzeige zu einer aufkommenden Thematik
in: WiJ – Journal der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V., Ausgabe 4/2017, S. 171- 175

„Vorhalt und § 253 StPO
in: StrafverteidigerForum, Heft 7 2018, S. 273- 280.

Der Auslandszeuge gemäß § 244 Abs. 5. S.2 StPO – eine Vorschrift auf dem Prüfstand der Jetztzeit“
in: Strafverteidiger, Heft 11 2018, S. 755-760.

Anmerkungen

„Anmerkung zu OLG München, 4. Strafsenat, Beschluss vom 17.01.2013, 4 StRR (A) 18/12“
in: "Arbeitszeitschrift für das gesamte Strafrecht" (StRR), Heft 4 2013, S. 147

„Anmerkung zu OLG München, 4. Strafsenat, Beschluss vom 17.01.2013, 4 StRR (A) 18/12“
in: "Arbeitszeitschrift für das gesamte Strafrecht" (StRR), Heft 1/2013, S. 23 ff.)

„Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 08.10.2013 (4 StR 272/13)“
in: "Journal der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung" (WiJ), 3/2014

Rezensionen

Gercke/Kraft/Richter: 
„Arbeitsstrafrecht – Strafrechtliche Risiken und Risikomanagement
Verlag C.F. Müller, 2012, in: "Arbeitszeitschrift für das gesamte Strafrecht (StRR), Heft 12 / 2012, S. 547

Wolter, Kathleen Maja 
„Vorabentscheidungsverfahren und Beschleunigungsgebot in Strafsachen
Beiträge zum Internationalen und Europäischen Strafrecht, Band 12, Duncker & Humblot, 2011, WiJ – Journal der Wirtschaftstrafrechtlichen Vereinigung e.V., Ausgabe 1/2013

 Helmert, Volker
„Der Straftatbegriff in Europa – Eine rechtsvergleichende Untersuchung der allgemeinen Voraussetzungen der Strafbarkeit in Deutschland, England, Frankreich und Polen
Beiträge zum Internationalen und europäischen Strafrecht, Band 10, Duncker und Humblot, 2011, WiJ – Journal der Wirtschaftstrafrechtlichen Vereinigung e.V., zur Veröffentlichung angenommen

Burhoff, Detlef
„Handbuch für das strafrechtliche Ermittlungsverfahren", 6. Auflage und 
„Handbuch für die strafrechtliche Hauptverhandlung", 7. Auflage,
ZAP-Verlag, 2013 in: „Arbeitszeitschrift für das gesamte Straßenverkehrsrecht" (VRR), zur Veröffentlichung angenommen

Kühne, Hans-Heiner
„Strafprozessrecht - Eine systematische Darstellung des deutschen und europäischen Strafverfahrensrechts" 9., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2015, C.F. Müller Verlag, Heidelberg
Strafprozessrecht - Eine systematische Darstellung des deutschen und europäischen Strafverfahrensrechts", 9., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2015, C.F. Müller Verlag, Heidelberg WiJ - Journal der Wirtschaftstrafrechtlichen Vereinigung e.V., Ausgabe 2/2016

Dr. Hans-Joachim Gerst
Hoheluftchaussee 112 (hlc112) 
20253 Hamburg

Fon: 040/ 41 30 56 410 
Fax: 040/ 41 30 56 411

info@gerst.info
www.gerst.info